Erfahrungen & Bewertungen zu 123hausundgarten

Aktuelles

Aktuelles

Tipps:

Bringen Sie Ihre Kübelpflanzen in ein geschütztes Winterquartier.

Die passenden Untersetzer finden Sie hier...
 

Überwinterung:

Solange es noch keine Nachtfröste gibt, können die Kübelpflanzen so lange wie möglich im Garten oder auf der Terrasse stehen.

Sind Nachtfröste gemeldet, ist es an der Zeit, die Pflanzen ins Winterquartier zu bringen.

Lichtschächte:

Vor den Kellerfenstern, die mit einem Trittgitter abgedeckt sind, sind das ideale Winterquartier für einige Pflanzen. Für lichthungrige Blätterpflanzen,

wie zum Beispiel den Lorbeer oder die Olive, ist der Schacht ein guter Platz, denn beide Gewächse vertragen leichte Fröste.

Der Schacht kann zusätzlich noch mit Folie abgedeckt werden, so entsteht ein ähnlicher Schutz, wie bei einem Gewächshaus.

Garage:

Dort können laubabwerfende Kübelpflanzen gut stehen, sie sollte allerdings frostfrei sein. Ist der Frühling in Sicht, müssen die Pflanzen,

wenn es die Temperaturen erlauben, wieder aus der Garage gebracht werden, denn sie brauchen für den ersten Austrieb Licht.

Hat die Garage ein Fenster, können auch Agaven dort stehen.

Kübelpflanzen können so lange wie möglich im Garten oder auf der Terrasse stehen bleiben, danach können sie in den Keller.

Es sollte kühl sein. Laubabwerfende Kübelpflanzen lassen sich leichter überwintern als die, die ihre Blätter behalten.

Immergrüne Pflanzen brauchen im Winter Licht und das reicht nicht aus. Laubabwerfende Pflanzen kommen mit wenig Licht aus.

Keller haben für Kübelpflanzen keine guten Bedingungen, es ist zu dunkel und zu warm. Die Pflanzen überwintern unter diesen Bedingungen,

sie bilden allerding lange dünne Triebe (verschneiden) und dadurch leidet die Pflanze oft unter Blattläusen.

Pflanzen, die ihre Blätter nicht abwerfen, sind in ungeheizten Wohnräumen gut aufgehoben.

Sollten aber am Fenster platziert werden, nur dort ist es im Winter ausreichend hell.

Treppenhäuser mit ausreichend Licht sind gut für immergrüne Pflanzen geeignet:

Geranien, Perlagonien, Agaven, Oleander, Palmen, Passionsblumen, sie stehen gern auf dem Fensterbrett oder Treppenaufgang.

 

Winterzeit - ist Planungszeit!

Während sich die Pflanzen auf die kommende Saison vorbereiten, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, sich über Veränderungen im Garten Gedanken zu machen.

Sie können die kalte Jahreszeit nutzen, um neue Ideen zu sammeln für eine Neu- oder Umgestaltung.

Die Vorbereitungen für das kommende Frühjahr sollten im Februar/ März beginnen:

Jetzt benötigen die Kübelpflanzen im Winterquartier wieder etwas mehr Pflege.

Die Pflanzen werden dort schon mit der Gartenschere in Form gebracht.

Auch können sie schon an einen etwas helleren, wärmeren Ort umziehen.